Highland Broadsword
Biomechanics mit Paul Wagner

am 15. April 2017


Bücher übers Fechten gibt es viele.

Fechtbücher aus dem 18. Jahrhundert gibt es einige.

Doch Fechtbücher, die die tatsächliche Kampfweise der Hochländer mit dem Korbschwert behandeln, GIBT ES GENAU EINS!


Lediglich der Engländer Thomas Page beschreibt in seinem 1746 veröffentlichten Werk “The Use of the Broad Sword as it is now in Use among the Highlanders” “The True Method of Fighting with that WEAPON, as it is now in Use among the HIGHLANDERS.”

Doch nicht nur in dieser Hinsicht ist das 48-seitige Büchlein herausragend!

Denn es beschreibt auch ein einzigartiges System aus Schritten uns Stellungen, welches den Schlüssel zur Körpermechanik für verhehrende Kraftentwicklung bildet! Diese Körpermechanik spiegelt sich in den meisten britischen Fechtbüchern des 17., 18. und 19. Jahrhunderts, die das Broad- oder Backsword behandeln, wieder, wird dort aber nicht explizit behandelt sondern vielmehr als bekannt vorausgesetzt. Gleiches gilt für die Werke der Schotten Donald McBane und Sir William Hope zum frühen Hofdegen / ‘transitional Rapier’. Noch im klassischen Stoßfechten bis in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts findet sich eine letzte Spur dieser Mechanik in Form der linken Hand, die über dem Kopf gehalten und beim Ausfall nach hinten geworfen wird bzw. wurde.


Gastreferrent Paul Wagner aus Australien ist ein international geschätzter Experte für den Kampf mit Broad- und Backsword, der sich seit Jahren mit der von Thomas Pages beschriebenen Fechtweise beschäftigt.

Wir sind sehr froh, ihn 2017 erneut für dieses Thema bei der Alten Kampfkunst begrüßen zu dürfen!


Anmeldung:

Bitte melden Sie sich bis zum 08.04.2017   hier an.
Die Seminarplätze werden in der Reihenfolge des Eingangs der vollständigen Anmeldungen (d.h. incl. Zahlung) vergeben.
Es gelten die Bedingungen des Anmeldeformulars. Bitte beachten Sie, dass auch bei einer Anmeldung per eMail das ausgefüllte und unterschriebene Formular der “Alten Kampfkunst” spätestens bei Seminarbeginn vorliegen muss.

Termin:

Samstag, den 15.04.2017
10:30 Uhr bis 17:30 Uhr (inklusive 1 Stunde Mittagspause)

Kosten:

70,00 € pro Teilnehmer (
55,00 € pro Person für Mitglieder der Alten Kampfkunst)

Ort:

Alte Kampfkunst
Fuchsstraße 26
42285 Wuppertal